Dr. Jens Pilger
Patentanwalt

Jens Pilger studierte von 2003 bis 2008 Geochemie an der Universität Tübingen, der Montana State University (USA) und der Universität Göttingen mit Schwerpunkten in analytischer und physikalischer Chemie. Seine Diplomarbeit auf dem Gebiet der analytischen Chemie führte er an subterranen Bakterien aus einem schwedischen Endlager für radioaktiven Abfall durch. Von 2009 bis 2014 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen in der Abteilung NMRbasierte Strukturbiologie und wurde im Jahre 2013 im Fach physikalische Chemie promoviert. Seine Doktorarbeit beschäftigte sich mit der Entwicklung neuer spektroskopischer Methoden zur strukturbasierten Wirkstoffentwicklung und umfasste eine enge Kollaboration mit dem Pharmakonzern Sanofi.

Seine Tätigkeit auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtschutzes hat Jens Pilger 2014 bei der DHS Patentanwalts GmbH begonnen. Er bestand die deutsche Patentanwaltsprüfung 2017 und ist European Trademark and Design Attorney. 2018 qualifizierte er sich zum European Patent Attorney. Seit 2021 ist Jens Pilger Partner und Geschäftsführer der DHS Patentanwalts GmbH.

Als Patentanwalt arbeitete Jens Pilger bisher vorwiegend auf den technischen Gebieten der Elektronik und Halbleitertechnik, der Messtechnik, der Software, der Chemie, der Medizintechnik, der Verfahrenstechnik und der optischen Analytik. Seine patentrechtlichen Tätigkeitsschwerpunkte umfassen alle nationalen und internationalen Aspekte des Patentrechts. Zusätzlich hat er spezielle Kenntnisse bezüglich Patenterteilungsverfahren in den USA und Asien.

Jens Pilger spricht Deutsch, Englisch und Spanisch und hat gute Kenntnisse in Französisch.

Kontakt:

Telefon:+49 89 3090756-260
Telefax:+49 89 3090756-29
E-Mail: pilger@dhs-patent.de